H. Grapow, Zur Methode der Etruskischen Lexikographie, p. 345